04.10.2012 Freundschaftsspiel

SpVgg Tiergarten- SV Empor Berlin 2:4 (1:1)

Aufstellung: Fredi (TW), Abwehr: Felix, Kristian, Alan, Marcus, Mittelfeld: Serhat, Karim, Jeremy, Dilan, Mertcan, Sturm: Ahmed Reserve: Cagatay, Safak, Emrecan, Ali H.

Tore: 30. min. 1:1 Mertcan, 50. min. 2:3 Ali H.

Beim heutigen Test ging es gegen den Ligakrösus der Landesliga Staffel 1 dem SV Empor. Der Gegner hat in 5 Spielen 5 Siege eingefahren und konnte eine Tordifferenz von + 40 aufweisen. Ein guter Test im Hinblick auf das nächste Ligaspiel gegen den SC Staaken. Der Gegner agierte wie erwartet druckvoll und sehr ballsicher, wogegen wir mit gutem Stellungsspiel und ebenfalls Ballsicherheit dagegen hielten. Es wurde ein Spiel auf Augenhöhe, obwohl der Gegner mit seiner reinen 98er Truppe körperlich unseren Jungs klar überlegen war. Dadurch, dass der Ball sehr gut in unseren Reihen lief, gingen wir unnötigen Zweikämpfen aus dem Weg. Auch die Außenverteidiger machten einen guten Job in der Offensive und beschäftigte so auch den Gegner klar nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung". Bis auf einige Ausnahmen ließen wir kaum was zu, was gegen solch eine Offensivpower nicht einfach war. Aber gerade im Kollektiv haben es unsere Jungs verstanden, dem Gegner den Schneid abzukaufen. Doch wie so oft in dieser Saison, reichte dann eine Unachtsamkeit und ein Ballverlust aus, um in Rückstand zu geraten. Aber wie so oft, zeigte sich unser Team von dem Rückstand wenig beeindruckt. Diese Einstellung wurde dann mit dem Ausgleichstreffer belohnt; mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich, trotz des miesen Wetters, ein sehr hochklassiges Spiel. Beide Teams spielten ihren Tabellenständen entsprechend und wurden diesem auch gerecht. Leider machten wir dann in der Schlussphase des Spiels gravierende Fehler, die solch ein Gegner natürlich gnadenlos ausnutzt. Dem 1:2 ging ein Stellungsfehler in der Abwehr voraus und dem 1:3 ein kapitaler Patzer und Ballverlust vor dem Tor. Zwar kamen wir noch durch einen sehenswerten Treffer noch heran, doch ein Fehlpass in der Vorwärtsbewegung nutzte der Gegner zu seiner Torchance, die wir nur auf Kosten eines Elfmeters zu vereiteln wussten. Diesen nutzte der Gegner dann zum Endstand. Trotz der Niederlage alles in allem ein gutes Spiel unserer Mannschaft. Gerade im Spielaufbau und Passspiel zeigten wir enorme Fortschritte. Man konnte schon einige Automatismen erkennen und gute Ansätze in der Vorwärtsbewegung sowie im defensiv Verhalten. Am Ende fehlte etwas die Konzentration und Kraft, um dem hohen Tempo bis zum Ende stand halten zu können. Es zeigte sich, wie groß doch die Unterschiede zwischen den Jahrgängen sind, sowohl im psychischen wie auch im physischen Bereich.

Türker

23.09.12 5. Spieltag

SpVgg Tiergarten- SC Borsigwalde 1:2 (0:0)

Aufstellung:

Serkan (TW), Abwehr: Lukas, Alan, Felix, Karim, Mittelfeld: Mertcan, Serhat, Dilan, Jeremy, Ahmed, Sturm: Ali H.

Reserve: Emrecan, Volkan, Marcus, Themba

Tore: 55 min. 1:1 Ali

Am 5. Spieltag ging es gegen den Tabellen 5. SC Borsigwalde. Wieder einmal mussten wir im Aufgebot einige Veränderungen vornehmen da mit Kristian und Christopher die gesamte Innenverteidigung ausfiel (Klassenfahrt). Während wir aufgrund der Wechsel noch mit unserem Rhythmus zu kämpfen hatten, legte der Gegner druckvoll los und kam zu zwei sehr guten Gelegenheiten. Im Laufe der Zeit kamen wir dann besser ins Spiel und kamen auch selber zu sehr guten Torchancen, die wir aber leider nicht konsequent genug zu Ende spielten. Torlos ging es dann erstmal in die Kabine.

In der zweiten Hälfte bestimmten wir teilweise das Geschehen und kamen abermals zu sehr guten Torchancen. Doch wie schon in der ersten Hälfte sahen wir nicht den besser postierten Mitspieler und versuchten es auf eigene Faust. Der Gegner blieb selber immer stets gefährlich und man merkte, trotz der guten Leistung unserer Innenverteidigung, dass ihnen die Präsenz auf dem Platz fehlte, die wir bei diesem Spiel so benötigten. Und mitten in unserer Druckphase dann das erste Tor- durch den Gegner, wieder einmal mit gütiger Mithilfe des Schiedsrichter und der fehlenden Cleverness unserseits. Nach einem Einwurf, weit in Gegners Hälfte, der für uns sein sollte und worauf unsere Mannschaft sich eingestellt hatte, entschied der Schiedsrichter für den Gegner. Wir gaben dem Gegner- so fair wie wir halt sind (fehlende Cleverness)- den Ball, der diesen sofort ausführte und mit zwei Pässen vor unserem Tor stand und zum 0:1 einnetzte.

Trotz des Rückstandes zeigte unsere Mannschaft eine tolle Moral und antwortete prompt mit dem 1:1 und machte druckvoll weiter und suchte gleich das zweite Tor. Und wieder in unserer Druckphase eine total unerklärliche Entscheidung des Schiedsrichters. Nach einer klaren Tätlichkeit des Gegners, die eine Rote Karte und einen Platzverweis nach sich ziehen müsste, musste zur Verwunderung aller Anwesenden unser Spieler für 5 min. das Spielfeld verlassen. Mit dieser Entscheidung konnte sich der von unserem Druck befreien und kam nach einem Freistoß an der Strafraumgrenze per Kopf zum 1:2. Auch durch diesen Rückstand ließen sich unsere Jungs nicht entmutigen und kamen noch zu sehr guten Chancen, aber mehr als nur ein Pfostentreffer kam nicht dabei raus. So verloren wir unser erstes Spiel der Saison und die Tabellenführung sehr unglücklich und mit viel Pech. Die holen wir uns aber gegen den neuen Tabellenführer und Ligafavoriten SC Staaken im Heimspiel wieder zurück.

 

30.09.12 Freundschaftsspiel

SpVgg Tiergarten- R. Füchse 1:1 (0:0)

Aufstellung:

Fabian (TW), Abwehr: Alperen, Alan, Felix, Nick, Mittelfeld: Jeremy, Karim, Serhat, Mertcan, Serkan, Sturm: Ahmed

Reserve: Rashid, Dilan, Cagatay

An diesem Sonntag bei schönem und sonnigen Wetter war der 99er Jahrgang der R.Füchse bei uns zu Gast. Aus diesem Grund kamen heute bei uns hauptsächlich die 99er und zwei Spieler bzw. Torwart unserer 1.D zum Einsatz. Hiermit nochmals vielen Dank an die Jungs und Ralf, dass ihr so kurzfristig einspringen konntet.

Zum Spiel selber: Beide Teams waren bemüht, konstruktiv nach vorne zu spielen, was aber vor allem dem Gegner sehr gut gelang. Wir hingegen waren nur im Ansatz erfolgreich, viele technische Fehler und falsche Laufbewegungen machten die guten Ansätze zunichte. Kämpferisch war die Leistung gegen einen sehr gut eingespielten Gegner einwandfrei, doch im Spielaufbau und im Kreieren von Torchancen und diese dann auch zu verwerten, müssen wir uns einfach steigern. Gerade in solchen Situationen zeigt es sich doch, wie sehr Fußball eine reine Kopfsache ist. Und momentan fehlt es uns gerade in diesem Bereich an Kreativität und Cleverness. Am Ende muss man sagen, dass es ein gerechtes Unentschieden war und für die Spieler eine weitere gute Vorbereitung. Nächste Woche kommen mit SV Empor und R. Füchse zwei Verbandsligateams zu uns. Zwei gute Möglichkeiten, sich weiter vorzubereiten, sich mit den Besten zu messen und sich zu verbessern.

Türker Ünal 1.C Junioren

1.C-Jugend 16.09.2012, 4. Spieltag

1.FC Lübars- SpVgg Tiergarten 1:2 (0:1)

Aufstellung:Serkan (TW), Abwehr: Felix, Kristian, Lukas, Alan, Mittelfeld: Serhat, Jeremy, Mertcan, Dilan, Ahmed, Sturm: Ali H.

Reserve:Volkan, Themba, Patrick, Marcus

Tore: 21.min 0:1 Ali H. (Kristian), 63.min 0:2 Ahmed (Themba)

Arbeitssieg- Tabellenführung

Am 4.Spieltag ging es mal wieder Auswärts zum 1.FC Lübars. Der Gegner nach einem 6:0 Erfolg im Heimspiel gegen Normania wieder auf Erfolgsspur nach zuvor zwei Niederlagen. Der Gegner begann auch gleich sehr druckvoll, ohne uns großartig in Verlegenheit zu bringen. Gerade in der Defensive leisteten wir am heutigen Tag mit wenigen Ausnahmen wieder einmal gute Arbeit und ließen kaum was zu. Der Gegner war im taktischen und technischen Bereich besser wie wir, doch fehlte immer wieder der letzte entscheidende Pass in die Spitze. Leider zeigten wir gerade in diesem Bereich wieder nur vereinzelt und sporadisch was wir zu leisten fähig waren. Dies war auch einigen erneuten Umstellungen im Team geschuldet. Noch sind wir im kollektiv nicht so gefestigt und einige Automatismen müssen sich noch entwickeln. Aber wenn es denn mal klappt, dann klingelst auch gleich im gegnerischen Kasten. So geschehen in der 21. min. Nach einem herrlich geschlagenem Diagonalpass aus der eigenen Hälfte in die Spitze, erzielten wir das 1:0 und gingen mit diesem Ergebnis auch in die Kabine. In der zweiten Hälfte versuchte der Gegner immer wieder, durch schnelles Umschalten und schnellen und direkt gespielten Pässe in die Tiefe zum Erfolg zu kommen. Doch wie erwähnt, standen wir in der Abwehr sehr solide und der Gegner agierte zu hektisch. Wir hingegen beschränkten uns zunehmend auf das Kontern und versuchten das Ergebnis nur noch zu verwalten und bewegten uns so natürlich auf ganz "dünnem Eis". Doch sollte sich das nicht rächen und im Gegenteil: nach einer tollen Kombination über mehrere Stationen, erzielten wir in der 63.min das vorentscheidende 2:0. Mit gütige Mithilfe des Schiedsrichters, der das ganze Spiel über pro-Lübars entschied, womit wir auch kaum in die Zweikämpfe kamen und der Gegner selber frecher und unfairer in diese ging, kam der Gegner in der 67.min zum 1:2 Anschlusstreffer.Dieses Ergebnis brachten wir dann aber noch über die Zeit und können uns so auf die Tabellenführung freuen, die wir jetzt mindestens für eine Woche inne haben. Nächste Woche im Heimspiel gegen Borsigwalde müssen wir uns steigern, mehr an unsere eigene Stärke glauben und mutiger sein.



13.09.2012, Freundschaftsspiel
SpVgg Tiergarten- Berliner Athletik Klub 07 1:1 (0:0)
Aufstellung:Serkan (TW), Abwehr: Kristian, Felix, Lukas, Alan, Mittelfeld: Jeremy, Karim, Mertcan, Serhat, Ahmed, Sturm: Ali H. Reserve:Marcus, Dilan
Kurzfristig haben wir ein drittes Freundschaftsspiel gegen unsere Freunde vom Berliner Athletik Klub 07 organisiert, um vor dem Punktspielwochenende nochmal zu testen. Nach den ersten beiden Vergleichen stand es 1:1, wobei wir beim ersten Spiel mit einer Notelf aufliefen und mit 1:6 unter die Räder kamen.
Von Anpfiff an zeigten unser Team gleich wer Herr im Haus ist und ließ prima den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren, doch fehlte häufig noch der letzte und entscheiden Pass in die Spitze. Wir waren manchmal noch zu verspielt und nicht entschlossen genug, um den Torabschluss zu suchen. Der Gegner hingegen blieb weitestgehend blass und strahlte kaum Torgefahr aus, was auch unserer hervorragenden Abwehrarbeit geschuldet war.
Mit einem 0:0 ging es dann in eine kurze Pause.
In die zweite Hälfte begannen wir da wo wir in der ersten Hälfte aufgehört hatten und hatten auch einige sehr gute Torchancen herausgespielt, konnten aber diese in nichts Zählbares umsetzten. Doch dann viel endlich das erste Tor, aber leider erstmal gegen uns. Nach einem langen Ball und einem krassen Stellungsfehler in der Abwehr, lief der Gegner alleine auf das Tor zu, konnte den Ball aber erst im zweiten versuch und mit günstiger Hilfe von uns ins Tor zum sehr schmeichelhaften 0:1 einnetzten.
Doch ließen sich unsere Jungs von diesem unglücklichen Gegentor nicht entmutigen und spielten weiter konsequent mutig nach vorne. Was uns Trainer besonders erfreute, dass die im Training ständig geübten und einstudierten Dinge sehr gut umgesetzt wurden. Tolles Dreiecksspiel, das Überlaufen, Spielverlängerung, und das schnelle Umschalten funktionierte sehr gut. So war es nur eine Frage der Zeit, bis wir zu unserem Erfolgserlebnis kommen sollten. Dann war es endlich soweit: nach einem abermals toll vorgetragen Abgriff über mehrere Stationen, kamen wir dann durch einen tollen Distanzschuss von unserem Kapt´n zum mehr als verdienten 1:1 Ausgleichstreffer.
Mit diesem Ergebnis ging dieses Freundschaftsspiel dann zu Ende. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung eines unserer Spieler, dem wir auf diesem Wege nochmal als Mannschaft beste Genesungswünsche zukommen lassen.



09.09.2012, 3.Spieltag

SpVgg Tiergarten- Wartenberger SV 3:0 (2:0)

Frederick (TW), Abwehr: Alan, Kristian, Chirstopher, Lukas, Mittelfeld: Karim, Serkan, Alan, Dilan, Ahmet, Sturm: Ali H.

Endlich war es soweit, es ging ins erste Heimspiel. Der Gegner war der Wartenberger SV der in zwei Spielen zwei Siege einfuhr und auf Platz 2 stand. Dementsprechend erwartete uns ein schweres Spiel. Wir gingen aber voll Konzentriert in das Spiel und kamen gleich zu einigen Torchancen. Die generische Abwehr stand sehr hoch womit der Gegner versuchte uns durch aggressives Vorschieben in unsere Hälfte zu drücken was aber zur folge hatte das wir sehr leicht hinter die Abwehr kamen und unsere offensive sehr leicht durchbrechen konnte. In der 10.min. war es dann soweit wobei der Treffer erstmal nach einer Standartsituation zu Stande kam. Nach einem kurz hinter der Mittellinie zugesprochenem Freistoss den Kristian trat wurde der Ball immer länger, setzte kurz vor dem Torhüter auf, knallte gegen die Latte und wurde dann von Karim mustergültig abgestaubt. Der Gegner vom Gegentreffer verunsichert machte weiterhin große Fehler in der Abwehr welche von uns vorerst nicht genutzt wurden. Doch in der 13.min. machte Dilan nach einer tollen Einzelaktion im Strafraum den Treffer zum 2:0. Es ergaben sich weiter hundertprozentige Torchancen (15.min.) die wir leider nicht nutzen konnte, blieb zu hoffen das sich das nicht rächen würde. Der Gegner kam nur zu einer ernst zu nehmenden Torchance die aber weit am Tor vorbei ging (25.min.). Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine.In der zweiten Hälfte machten wir genau da weiter und der Gegner zum Glück auch. Nach einem langen Ball aus der Abwehr und einer verunglückten Kopfballabwehr markierte Ali in der 37.min. den vorentscheidenden Treffer zum 3:0. In der Folge ließen wir es etwas ruhiger angehen und schalteten ein paar Gänge runter wobei wir immer stehts gefährlich blieben. Der Gegner kam nie ernsthaft mehr vor unser Tor und brachte uns nicht mehr sonderlich in Verlegenheit. So brachten wir das Ergebnis über die Zeit und freuen uns über den zweiten Sieg in Folge. Wenn wir weiter hart an uns arbeiten kann das noch eine sehr erfolgreiche Saison werden.

06.09.2012, Freundschaftsspiel

Berliner Athletik Klub 07- SpVgg Tiergarten 1:2 (0:0)

Frederick (TW), Abwehr: Marcus, Kristian, Christopher, Lukas, Mittelfeld: Serhat, Karim, Jeremy, Mertcan, Ahmed, Strum: Ali H.Reserve: Themba, Safak, Serkan

Heute haben wir kurzer Hand ein Freundschaftsspiel bei Berliner Athletik Klub organisiert. Der Gegner spielt zwar "nur" in der Bezirksliga hat aber vom Potenzial her Verbandsliganiveau. Dies haben sie gerade im Pokal eindrucksvoll mit einem 6:0 gegen den Landesligisten Einheit Pankow bewiesen.Wir haben heute auch die beiden Spieler die durch ihre Sperre aus der letzten Saison noch nicht zum Einsatz kamen mitgenommen um sie langsam an das Team heranführen zu können. Dies machte sich auch sofort im eigenen Spiel sofort bemerkbar. Beide haben eindrucksvoll bewiesen das sie in die Mannschaft gehören und uns weiter bringen.

Zum Spiel selber: In der ersten Hälfte machten wir vor allem im spielerischen Bereich große Fortschritte. Wir ließen endlich mal den Ball etwas laufen und erspielten uns einige gute Torchancen die wir aber nicht nutzten konnten bzw. der gegnerischen Torwart prima vereitelte. Der Gegner selber blieb bis auf eine Möglichkeit eher blass was auch unserer Prima arbeit in der defensive zu verdanken war.In der zweiten Hälfte wechselte der Gegner seine Leistungsträger ein und begann auch sehr druckvoll und drückte uns in unsere Hälfte. In der folge kamen erstmal nur in Ansätzen gefährlich vor unser Tor. In der 45.mi. waren wir nicht aggressiv genug im Zweikampf wodurch der Gegner nach einer Einzelaktion zum 1:0 treffen konnte. Doch ließen wir uns nicht vom Gegentreffer entmutigen und fingen wieder an selber Fußball zu spielen und uns Chancen zu erarbeiten. Es entwickelte sich ein munteres Spiel in dem es hin un her ging. In der 55.min. dann erzielten wir nach einem Distanzschuss aus über 30 Metern den 1:1 Ausgleichtreffer. Der Gegner vom Treffer verunsichert machte jetzt viele Fehler im Spielaufbau, welche von uns durch aggressives Pressing erzwungen wurden. So viel dann auch der Treffer zum 2:1 in der 60.mi. der durch aggressives nachsetzten und einem tollen Abschluss von Ali zustande kam.Mit diesem Ergebnis ging das Spiel dann auch zu ende. Somit hatten wir uns nochmal Selbstvertrauen für das Wochenende geholt und auch in unserem gesamten Spiel einen Schritt nach vorne gemacht.

02.09.2012, 2.Spieltag

BFC Viktoria 89- SpVgg Tiergarten 2:4 (1:1)

Marcus (TW), Abwehr: Alan, Kristian, Christopher, Lukas, Mittelfeld: Volkan, Serkan, Karim, Jeremy, Ahmed, Sturm: Ali H.Reserve: Cagatay, FelixAm 2. Spieltag ging es nach Tempelhof zum BFC Viktoria 89 die ihr erstes Spiel bei SSC Teutonia Spandau mit 3:6 verloren. Wir hingegen mussten kurz vor Spielbeginn zwei Ausfälle verkraften wo hingegen der Ausfall desTorhüters sehr schwer wog. Kurzerhand stellten wir Marcus ins Tor der auch über eine Gewisse Erfahrung verfügte. So gingen wir ohne Etatmäßigen Torhüter und nur zwei Auswechselspielern ins Spiel.In einem sehr intensiven und Temporeichen Spiel hatten wir einen Start nach MAß. Einen großen Fehler in der Abwehr nutzte Ali in der 4.min. zum 1:0 für uns. Doch leider brachte dieser Treffer keine Sicherheit in unser Spiel.So ließen wir das Spiel immer für den Gegner offen und reagierten nur noch anstatt selber weiter nach vorne zu spielen und den Gegner unter druck zu setzten. Dieser nutzten dann wieder mal kurz vor der Hälfte ihre einzige Torchance zum 1:1, mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine.

Die zweite Hälfte begannen wir dann sehr druckvoll und gingen nach einer schönen Kombination durch Ahmet in der 50.min in Führung. Doch quasi im Gegenzug verschuldeten wir einen Elfmeter den der Gegner zum 2:2 nutzte. Doch ließ sich unser Team nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter druckvoll nach vorne. Aber wie schon im ersten Spiel gegen Stern 1900 taten wir uns im Spielaufbau und den herausspielen von Torchancen sehr schwer.

In der 60.min. gingen wir trotz aller Schwierigkeiten durch einen sehenswerten Schuss durch Ali wieder in Führung. Im Anschluss ging es temporeich und intensiv weiter. Der Gegner gab sich nie auf und versuchte seinerseits den Ausgleich zu machen. Durch unsere Spielweise gaben wir ihnen auch immer wieder den Mut dazu. Wir haben es nicht verstanden den Ball in unsere Reihen zu halten und den Gegner von unserem Tor fernzuhalten und zu demotivieren. Doch in der 65. min. kam dann nach einem tollen Distanzschuss aus knapp 30 Metern der erlösende Treffer zum 4:2 welcher uns die ersten drei Punkte einbrachte.Ein gerechter Sieg für unsere Mannschaft aufgrund der besseren Chancenverwertung. doch müssen wir im Training an unseren spielerischen und auch technischen Fertigkeiten arbeiten.

25.08.2012, 1.Spieltag

SFC Stern 1900- SpVgg Tiergarten 1:1 (1:0)

Ali (TW), Abwehr: Marcus, Felix, Christopher, Safak, Mittelfeld: Alan, Dilan, Karim, Jeremy, Ahmed, Sturm: Ali H.Reserve: Cagatay, Themba, Kristian, VolkanNach dem Pokal, ging es jetzt endlich auch im Ligaspielbetrieb los. Wenn auch für uns etwas zu früh da unsere Vorbereitung auf Grund der Ferien sehr kurz war.Der Gegner am ersten Spieltag war die Mannschaft vom SFC Stern 1900 die nach einem 3:0 im Pokal gegen den Landesligisten Frohnauer SC mit einem gesundenSelbstvertrauen und breiter Brust antrat.So begannen die "Sterner" auch gleich mit viel Tempo ohne uns in größere Schwierigkeiten zu bringen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ins Spiel zu finden kamen auch wir besser ins Spiel und erarbeiteten uns einige sehr gute Torchancen die wir jedoch kläglich vergaben. Beide Teams hatten gerade im spielerischen Bereich große Probleme und waren nicht im Stande eine geordneten Spielaufbau hinzubekommen. Vieles lief er zufällig und mit gütiger Mithilfe des Gegners. So viel dann auch das sehr schmeichelhafte 1:0 für die Steglitzer die bis dahin keine einzige Torchance hatten. In der 31. Minute also kurz vor Halbzeit markierten sie dann nach einem langen Befreiungsschlag und einem groben Patzer in unserer Abwehr den Treffer nach einem Sehenswerten Treffer. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine.In der zweiten Hälfte fingen wir dann wieder an uns einige gute Torchancen zu erarbeiten, wovon wir eine dann zum verdienten Ausgleich nutzten konnten.In der 45. min nach einer schönen Flanke von rechts konnte Ali den Ball mit einem schönen Kopfballtreffer ins Tor versenken.Anschließend plätscherte das Spiel nur noch so vor sich hin ohne das beide Teams besonders auffielen. Auch das sehr warme und trockene Wetter machte beiden Mannschaften zu schaffen.Kurz vor Ende der Partie, nach einem wunderschönen Pass in die Spitze konnte Kristian alleine vor dem gegnerischen Keeper den Ball nicht ins Tor unterbringen.Am Ende war es doch ein gerechtes Unentschieden und die Erkenntnis das noch viel Arbeit vor uns steht und die Vorbereitung noch weit bis in die Saison gehen wird.

Geschäftsführer

Frank Spuhl

frank@spvgg-tiergarten.de

 

Geschäftsstelle

SpVgg Tiergarten 58 e.V.
Lesser-Ury-Weg 11
10557 Berlin

 

 Donnerstag

17:30 - 19:30 Uhr

Telefon: 0175 - 66 75 757

 

Jugendkoordination

Sven Fervers

Montag und Donnerstag

17:00 - 19:00 Uhr

Telefon: 0179 - 10 54 189

 

sven.fervers@spvgg-tiergarten.de

 

 

Kinderschutzbeauftragte

Olga Schesler

olga.schesler@spvgg-tiergarten.de

 

 

Datenschutzbeauftragter

Robert Bartsch

 

 

Für weitere Fragen können Sie gern mit uns Kontakt aufnehmen!

 

Berliner Fußball-Verband e.V.

Partner & Sponsoren

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch bei der SpVgg Tiergarten 58 e.V. nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können.

Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.



Druckversion | Sitemap
© SpVgg Tiergarten 1958 e.V.